Seminare

“Gottes Ehre ist es, eine Sache zu verbergen,

die Ehre der Könige aber, eine Sache zu erforschen.”

Sprüche 25,2

 

Christsein ist mehr als ein Sonntagsbesuch, eine Stunde beten, in einer Kleingruppe teilzunehmen, in einem Dienst zu sein oder Menschen stets liebevoll zu behandeln. Christsein ist ein Lebensstil, indem Jesus der Mittelpunkt ist!

Eines unserer Gemeindeziele ist es, Personen zu fördern, freizusetzen und in ihre individuelle Berufung zu führen. Wie gelingt das?

Ganz einfach, indem man sich gemeinsam auf den Weg macht, Gottes Nähe zu suchen und seinen Willen zu ergründen. Gott ist ein liebender Vater, er hat den Tisch reichlich für uns gedeckt und wartet nur darauf, dass wir uns hinsetzen und voller Freude seine Köstlichkeiten entdecken und genießen.

Seminare können so ein Festschmaus sein. Sie sind eine wahre Fundgrube, um persönlich zu wachsen und Gott auf geniale Art und Weise neu kennenzulernen :)

Kommt dieses Jahr doch mit auf eine dieser Entdeckungsreisen!

Wir laden euch herzlichst dazu ein, Gottes Geheimnisse mit uns gemeinsam zu erforschen.



 Seminare 2018

 

1. “Einfach von Jesus reden” mit Christopher Rinke am 17.02.18

Sei dabei, wenn am 17.02.2018 von 10-17 Uhr Christopher Rinke in unsere Gemeinde kommt, um uns auf die spannende Reise mitzunehmen, was es heißt, einen evangelistischen Lebenstil zu leben.

Anhand von der zentralen Botschaft des Evangeliums  und vieler praktischer Erfahrungsberichte aus seinem eigenen Leben als Evangelist, wird Herr Rinke aufzeigen, wie einfach es für jeden Christen ist, in seinem sozialen Umfeld von Jesus zu erzählen.

Wenn du denkt, dass du kein/e Evangelist/in bist, du nicht weißt, wie du von Jesus reden sollst oder wenn du gerne von Jesus reden möchtest, aber nicht weißt, wie du das Gespräch anfangen sollst, dann bist du in diesem Seminar goldrichtig. Zu deiner Überraschung wirst du feststellen, dass es verschiedene, sehr individuelle Arten von Evangelisation gibt und dass jeder Christ ein Zeugnis für die Liebe Jesus ist.

Neugierig? Dann komme und entdecke, was für einen Schatz Gott bereits in dich gelegt hat und lerne, wie er dich in deinem Umfeld gebrauchen möchte!

 

RÜCKBLICK

 

1. Von Ohnmacht zu Vollmacht und Frieden- Wie Gedanken und Gefühle unser Leben bestimmen.

” Leben lässt sich nur rückwärts verstehen, muss aber vorwärts gelebt werden. ”  – Sören Kierkegaard

“Wieso,weshalb,warum?” Diese Fragen hat sich sicherlich jeder schon einmal gestellt.

“Wieso reagiere ich so?”, “Weshalb habe ich das gesagt?”, “Warum kann ich nicht aufhören, darüber nachzudenken?”

Ich gehe davon aus, dass jeder sich und sein Verhalten schonmal hinterfragt hat. Der eine mehr, der andere weniger. Aber habe ich daraus auch etwas gelernt und verändert oder stecke ich immer noch in alten Verhaltensmustern und Verletzungen fest? Lebe ich bewusst im Hier und Jetzt oder hält die Vergangenheit mich gefangen?

Bezüglich dieser reflektierenden Fragen fand am 13.10-14.10.2017 in unsere Gemeinde das Seminar “Von Ohnmacht zu Vollmacht” statt. Heidi und Raymund Rätz aus der Vineyard Speyer nahmen uns mit auf eine Entdeckungsreise, um zu ergründen, was es heißt als Königskind Gottes zu leben, was für Fähigkeiten Gott in uns hineingelegt hat und wie wir ein erfülltes Leben in Frieden leben können.

Mit Hilfe von neusten wissenschaftlichen Erkenntnissen über die Funktionsweise unseres Gehirnes bishin zu den tiefen Weisheiten und praktischen Leitfäden der Bibel, zeigten das Ehepaar Rätz auf, wie man aus der Ohnmacht bzw. Hilfslosigkeit hinein in ein Leben in Vollmacht und Frieden finden kann.

– Tirza Lüling

 

 2. BERUFEN MIT JESUS ZU HEILEN – Das Seminar

Am 10.+11. Februar haben sich um die fünfzig Personen zusammen mit Reinhard Rehberg auf den Weg gemacht, das Thema „Heilung“ zu ergründen.

Pastor Rehberg leitet die Vineyard Gemeinde in Speyer und beschäftigt sich seit Jahrzehnten mit dem Thema Heilung.

Seine Beobachtung ist, dass viele Christen vergessen haben, dass der Gott in uns größer ist, als die Mächte dieser Welt. Wir brauchen uns nicht fürchten.Wir haben einen großen Gott! Er will helfen und er will heilen. Angst und Krankheit kommen niemals von Gott.

Der Feind wiederum kommt, um zu stehlen und zu zerstören. Die eigentliche Frage ist: „Auf wen höre ich?“ und damit sind wir bei unserer Identität; „Wissen wir Christen eigentlich, wer wir sind und was für eine Kraft in uns lebt?“

Es wird Zeit, unser Denken zu erneuern: Gott ist gut. Gott will heilen.

Aus eigener Kraft können wir das nicht schaffen. Aber wir sind nicht alleine, denn Gott hat uns seinen Geist gegeben. Mit ihm zusammen können wir siegen, so wie Jesus gesiegt hat!

Dankbar durften wir an diesem Wochenende das Reich Gottes erleben. Knieschmerzen, Rückenschmerzen, eine Gesichtslähmung, Erkältung – nach einem oder mehrmaligen Gebet komplett weg. Eine Frau mit Hepatitis A bekam die Tage danach vom Arzt perfekte Blutwerte bestätigt. Jemand anderes mit Ohrenschmerzen bezeugte: „Es war, als ob mir etwas aus den Ohren gezogen wurde.“

Ich bin mir ebenso sicher, dass innere Heilung stattgefunden hat. Sie ist oft nicht so sichtbar wie äußere, aber ich habe an diesem Abend Menschen in die Augen gesehen und ich sah neue Hoffnung aufkeimen. Ich sah die Liebe Jesus und ich sah wie Menschen von dieser Liebe ergriffen und verändert wurden! Halleluja!

– Tirza Lüling