Wo ist dein Zuhause?

Posted by Gemeinde on Januar 08, 2015
Allgemein

100 000e von Syrer flüchten. Ihr Heimatland ist zu gefährlich geworden. Dort können sie nicht mehr länger sicher leben. Nun müssen sie in Zeltlagern im Nachbarland der Türkei ihr Leben fristen. Keine schöne Aussicht, wenn das mit der Jahreslosung gemeint sein soll. „Wir haben hier keine bleibende Stadt, sondern die zukünftige suchen wir.

Obdachlos, auf der Flucht, ständig unterwegs sein, nirgends ein Zuhause haben. Ist das mit dem Spruch des Jahres gemeint?
Möglichst alles schlecht reden, ganz in Schwarz malen, damit sich die Hoffnung auf eine mögliche positive Zukunft sich tatsächlich lohnt. Ist es das, wozu wir motiviert werden sollen?
Gerade eben erst habe ich wieder in mein trautes Heim investiert. Ein frischer Anstrich, ein schönes neues Bad oder endlich die heiß ersehnte Küche ist endlich fertiggestellt. Soll das alles für die Katz sein? Hey, was soll das denn für eine gute Nachricht sein?
Tja, die Jahreslosung hat es in sich. Darf ich Sie dazu einladen, diesen „Klopfer des Jahres“ verstehen zu lernen? Entscheidungshilfen mit an die Hand zu geben, ob es sich hier um eine bittere Pille oder doch um das absolute happy end handelt? Wenn ja, dann schauen Sie am Sonntag bei uns vorbei.

Comments are closed.